Bis zum letzten Moment…

...stand es auf der Kippe, ob der OpenAir-Gottesdienst überhaupt stattfinden könnte. Immer wieder fegten Regenböen über den Platz. Und dann fiel auch noch die Verstärkeranlage aus.
Um 10.25 entschieden wir: Es geht los. Wir erlebten einen sehr gesegneten Karfreitagsgottesdienst. Beim Segen kam die Sonne heraus (Als Vorbotin für Ostern), ein Containerschiff tutete beim Amen und die Segelyacht “Sorglos” fuhr aus der Schleuse. Viele liebe Zeichen Gottes!